Überfall auf das Hummelnest

Veröffentlicht von

Für die verbliebenen Baumhummeln war der 04.Juli kein guter Tag. Denn im Laufe des Tages wurde das Nest von einer Kohlmeise „überfallen“.
Die Kohlmeise fing an, das Nest zu öffnen, um im Inneren nach fressbaren Insekten zu suchen. Diese Randale am Nest verübte sie mehrere Male am Tag bis in den frühen Abend hinein. Und sollte das nicht schon genug gewesen sein, kamen nach der Meise dann etliche Erdhummel, die ebenfalls anfingen, das Nest zu plündern. Ich vermute, die Erdhummeln machten sich über gefüllte Nektar-Waben her, um den Nektar dann ins eigene Nest zu bringen.
Aber so ist sie halt, die Natur

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .