• Zwei Nistkästen mit je 2 Kameras
  • 2 Igel Schlafhäuser mit Futter- und Schlafraum und je 2 Kameras
  • Futterplatz mit 3 Kameras, eine steuerbare mit 10fach Zoom
  • Eichhörnchen Kobel mit Kamera
  • 24/7 live mit Full-HD Stream

Gartenschläfer an der Futterstelle

blank

Vor einigen Tagen gab es Hinweise, ich hätte wieder ein nächtliches Rattenproblem an der Futterstelle.
Daher sichtete ich verstärkt die Nachtaufnahmen der Kameras.
Und da war sie dann, einige Tage später, die Ratte… ähh, nein, so sieht doch keine Ratte aus…

blank

Nach einer kurzen Recherche im Internet hatte ich dann auch des Rätsels Lösung. Bei der vermeintlichen Ratte handelt es sich tatsächlich um einen sogenannten Gartenschläfer.

Infos zum Gartenschläfer

Der Gartenschläfer ist der kleine Verwandte des Siebenschläfers und gehört zu der Familie der Bilche.
Mit einer Körperlänge von 12-17cm und einer Schwanzlänge von 10-14cm ist er etwas kleiner als der Siebenschläfer. Im Sommer hat der Gartenschläfer ein Gewicht von 60-90g, im Winter mit Winterspeck wiegt er gerne mal bis zu 130g.
Der Gartenschläfer ist nachtaktiv und hält im Winter einen ausgedehnten Winterschlaf (Oktober bis April).

Ursprünglich war der Gartenschläfer in vielen Teilen Europas beheimatet. Doch leider gehen seine Bestände seit einige Jahren stetig zurück und keiner weiß genau, warum. In einigen Teilen Europas gilt er bereits als ausgestorben, in anderen Teilen steht er bereits auf der roten Liste der bedrohten Tierarten oder steht kurz davor, in diese Liste aufgenommen zu werden. Auch hier in Deutschland ist er in vielen Regionen bereits verschwunden.
Um die Ursachen zu Erforschen und den aktuellen Bestand zu erfassen, hat der BUND gemeinsam mit der Senckenberg Gesellschaft und der Uni Gießen das Projekt „Spurensuche Gartenschläfer“ ins Leben gerufen. Hier kann man seit 2019 Sichtungen des Gartenschläfers melden und so dazu beitragen, die Ursachen für sein Verschwinden zu erforschen.
Selbstverständlich habe ich die Sichtung an meiner Futterstelle bereits gemeldet.
Wenn auch Du einen Gartenschläfer entdeckst, egal ob lebend oder leider tot, dann kannst auch Du den Fund hier melden: www.gartenschlaefer.de
Weiter Infos zum Gartenschläfer und wertvolle Hinweise, wie man den Gartenschläfer unterstützen kann, gibt es auf der Seite des BUND: „Der Gartenschläfer – Zorro braucht Hilfe!“

Hier noch ein Video vom 16. Juni 2021. In dieser Nacht kamen gleich vier Gartenschläfer an den Futterplatz und haben sich an den einzelnen Futterstationen satt gefressen. Ein wirklich toller Anblick…


Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bitte beachten, der Kommentar erscheint erst, wenn dieser durch den Webseitenbetreiber freigegeben wurde.

Neues Feature bei

Nistkasten Köln Lindweiler

Auf Wunsch einiger Besucher und weil es eine tolle Idee ist gibt es jetzt die

Foto Galerie 

mit der Möglichkeit von User Foto Uploads. Zu finden ist die Galerie in der Mediathek.

Und nun viel Spaß

beim Entdecken des neuen Webseiten Feature!